Alter
erfüllt den Sinn

Alt werden deutet weit über das Reich-werden an Jahren hinaus. Kann der alternde Mensch wirklich so mitwachsen, wie er älter wird? Wo immer dies gelingt, ist große Vernunft und viel Einfühlung gefordert - und Sinn für das Wesentliche: Weisheit. Das Leben vital zu führen, gesund zu bleiben und möglichst lange selbstständig zu wohnen, zielstrebig zu handeln und eigenständig zu entscheiden - das sind Wünsche für die Zukunft der meisten alternden Menschen. - Gut ist eine Gesellschaft dann organisiert und an der Menschenwürde orientiert, wenn sich der alternde Mensch - auch wenn er dement wird - darauf verlassen kann, beim Altwerden soziale Teilhabe zu erfahren und teilzunehmen am vollen Leben.